Wolfsberg und zurück 26.06.2021

Der Rundflug startete, bei traumhaften Wetter, am Flugplatz in Feldkirchen (LOKF) mit einer DA 40 Diamond Star 180. Wir starteten Richtung Villach und überflogen den Ossiachersee, an der Burgruine vorbei Richtung Faaker See. Ein schwenk nach links lenkte uns Richtung Klagenfurt. Aufgrund seltsamer Funkprobleme improvisierte der Pilot und flog uns durchs Rosental Richtung Bleiburg. Der Lavant entlang landeten wir zu Mittag in Wolfsberg (LOKW). Am Flughafen genossen wir ein  durchschnittliches Mittagsmenü.

Bei besten Wetter starteten wir Richtung Bad St. Leonhard und überflogen die Saualpe übers Klippitztörl. Über Althofen lenkten wir Richtung Friesach und von dort ins Metnitztal. Entlang der Gurktaler Alpen über die Flattnitz bis zum Ursprung der Gurk, am Lattersteig. Auf der Turracher Höhe umflogen wir, in einer engen Kurve, den Schoberriegel. Die Gnesauer Grenze querten wir über der Kruckenspitze, übern Görzwinkel und über Zedlitzdorf hinweg kamen wir nach Gnesau. Eine Runde über Gnesau zeigte mir meine Heimat von oben. Danach war es nur mehr ein Augenzwinkern bis wir wieder in Feldkirchen landeten.

Eine Kärnten Runde in 82min (40min hin und 42min zurück) war für mich schon ein besonderes Erlebnis.

Nächste Beitrag

Vorige Beitrag

Schreib doch ein Kommentar

*

© 2021 Ing. Roman Huber