Zermatt, 10. April 2015

Schi fahren in Zermatt

Das 1. Mal in Zermatt und alles geht glatt. Nach diesem Motto beginnt der Tag mit einem Alpenglühn am Matterhorn. Nach dem Frühstück geht’s zum Schi-Verleih und dann nichts wie rauf auf die Piste. Diese weiten Schi-Pisten bin ich in Kärnten nicht gewohnt, deswegen erfreuen mich besonders die leeren Hänge. Das Wetter ermöglicht mir eine wunderbare Aussicht und lässt mich die ganze Zeit staunen. Das Panorama ist ein Traum! Die anspruchsvollste Piste am Hang der Roten Nase 3920m ist zwar schwierig aber trotzdem zu schaffen. Nach 2 wundervollen Schi-Tagen geht es am 4. Tag wieder nach Hause.

Nächste Beitrag

Vorige Beitrag

Schreib doch ein Kommentar

*

© 2020 Ing. Roman Huber